Do 7. Dezember 2017
20:30

Vienna Art Orchestra 'The Minimalism of Erik Satie' & A Winter’s Journey – Franz Schuberts Winterreise (CH/A/USA)

Portrait mathias rüegg – The Arranger

1st Set: The Minimalism of Erik Satie
Lauren Newton: voice
Harry Sokal: reeds
Wolfgang Puschnig: reeds
Roman Schwaller: reeds
Aneel Somary: trumpet
Mario Rom: trumpet
Christian Radovan: trombone
Tobias Ennemoser: tuba
Flip Philipp: vibraphone
Wolfgang Reisinger: percussion
mathias rüegg: arranger, conductor

2nd Set: A Winter’s Journey – Franz Schuberts Winterreise
Lia Pale: vocals, flute
Joris Roelofs: reeds
Ingrid Oberkanins: percussion
Hans Strasser: bass
mathias rüegg: arranger, piano

Am ersten Abend gibt es eine außerordentliche Neuauflage des erfolgreichen Programmes von 1983 THE MINIMALISM OF ERIK SATIE, mehr oder weniger in der Originalbesetzung des Vienna Art Orchestra von damals, u.a. aber mit den zwei jungen Musikern Mario Rom (trpt) und Tobias Ennemoser Die Hälfte des Programmes wird in einer aktuellen Neufassung mit neuen Arrangements präsentiert. Danach folgt A Winter’s Journey (Schuberts Winterreise) mit Lia Pale und dem holländischen Saxophonisten Joris Roelofs.

Unterstützt vom Bundeskanzleramt, der Kulturstiftung Pro Helvetia und der Fondation SUISA

Hier finden Sie einen aktuellen Artikel von Sven Thielmann über 40 Jare Vienna Art Orchestra: http://www.porgy.at/media/uploads/2017/vienna_art_orchestra_h%26r_2-.pdf