Mo 29. Mai 2017
20:30

Tomas Liska & Invisible World (CZ/SRB/TK/PL)

Tomas Liska: bass
Nikola Zaric: accordion
Efe Turumtay: violin
Kamil Slezak: percussion
David Doruzka: guitar

Tomas Liska’s Invisible World ist ein absolut einzigartiges Lebenszeichen aus der tschechischen Jazzszene. Seine reife, originäre Musik verbindet Elemente aus Modern Jazz und Kammermusik mit Ankängen an Flamenco und mediterranen Musikstilen. Starke Melodien und substanzielle Themen erschaffen eine reine, sich dem Zuhörer mitteilende Musik – ein kontemplatives Projekt mit luftigen Arrangements, die es den Stücken erlauben, zu atmen. (Lubomir Doruzka)
Tomas Liska’s Invisible World ist ein gelungenes Beispiel für die Verbindung von Jazz und Kammermusik mit World Music und Balkan-Klängen. Die Herangehensweise beruht dabei nicht auf der persönlichen Zurschaustellung, sondern eher auf einer Philosophie, die es der Musik ermöglicht, als transparentes Medium eine reiche Palette menschlicher Nuancen wiederzugeben, inspiriert von überzeugenden Melodien, die durch ein subtiles und mühelos wirkendes Gespinst von Improvisationen bereichert werden.
Der Geiger Efe Turumtay stammt aus Istanbul, Nikola Zaric am Akkordeon aus Serbien und der Schlagzeuger Kamil Slezak aus Polen. Der Bassist Tomas Liska hat sie im Zuge seiner musikalischen Reisen rund um die Welt kennengelernt, auf seiner unermüdlichen Suche nach interessanten Interaktionen zwischen Instrumenten und Kulturen, die ihn ebenso verzaubern könnten wie sein Publikum. (Pressetext)