Sa 27. April 2019
20:30

Judi Silvano & The Zephyr Band (USA/CH)

Judi Silvano: vocals
Bruce Arnold, Franz Hellmüller: guitars
tba: bass
tba: drums

'Lessons Learned' war eine der inspirierendsten und lustigsten Sessions meiner Karriere! Das Album strotzt nur so vor wunderschöner und wonnevoller Musik. (Joe Lovano)

Dieses Album wurde vom Saxophonisten und Grammy-Gewinner Joe Lovano produziert. Er bezeichnet diese Recording Session als einen seiner musikalischen Höhepunkte »Die Musik ist voller Schönheit und entzückenden Momenten. Ich habe dieses Projekt so geliebt, weil es viel Spaß gemacht und mir Inspiration gebracht hat.«

Dieses Sentiment drückt sich besonders in seinen abenteuerlichen Arrangements aus: Die Lieder sind mal zärtlich, spirituell bis hin zu rau und verrückt. Dieses weite Spektrum ist auch ein Bestandteil in Judi Silvanos Kompositionen. Sie schreckt nicht davor zurück ihr Herz zu entblößen. Sie singt von intimen Momenten und greift die Realitäten des Alterns mit urkomischer Offenheit auf. (Pressetext)

Die amerikanische Jazzsängerin Judi Silvano hat Koryphäen wie den Gitarristen Kenny Wessel, den Bassklarinettisten Adam Kolker und den Tenoristen Joe Lovano, der das Album überdies auch produziert hat in ihrer Zephyr Band, man kann also davon ausgehen, dass sie nicht gerade einen schlechten Ruf in der Szene genießt. In schrägen, manchmal ausufernden Stücken („Riding A Zephyr“ dauert knapp zwölf Minuten) verpackt Silvano ihre Weltsicht mit manchmal sehr komischer Offenheit in pastell schimmernden Klanglandschaften, die von gleich zwei Gitarristen – der zweite ist Bruce Arnold – gestaltet werden. Dabei kann Silvano manchmal zärtlich und spirituell, an anderen Stellen wieder rau und verrückt klingen – ihrer Stimme haftet ein eigenartig unverbildeter Charme an, der trotz mancher komplexer Passagen so gar nichts Akademisches an sich hat. (Rolf Thomas, Jazz thing 125)