Fr 12. Juli 2019
20:30

Jarrod Lawson (USA)

In den Vereinigten Staaten zählt Jarrod Lawson bereits zu den großen Hoffnungsträger des Blue-Eyed-Soul, sein selbstbetiteltes Debütalbum gilt als die Soul-Überraschung des Jahres. Im Juni diesen Jahres performte der 37-jährige, aus Portland kommende Amerikaner, mit John Legend und Erykah Badu auf dem Capital Jazz Festival in Washington. Jetzt erscheint sein Album in Europa auf dem britischen Dome Label, das sich bereits in der Vergangenheit mit Veröffentlichungen von Künstlern wie Bluey, Incognito, George Duke oder Shaun Escoffery eine exzellente Reputation erarbeitet hat. Jarrods Einflüße reichen von Donny Hathaway über Stevie Wonder bis hin zu Paul Simon und Chick Corea. Die zwölf Songs seines Debütalbums reichen von Blue Eyed Soul und klassischem Soul bis hin zu Jazz-Funk. (Pressetext)