Fr, 27.01.2017
Cécile Nordegg singt Chansons Ordinaires von Aznavour bis Zappa (A)

20:30 h
     
 

  > Tickets online kaufen (inkl. Sitzplatzreservierung)


  Cécile Nordegg: vocals
Walter Bass: piano
Andreas Pirringer: saxophone
Richard Barnert: bass
Lenny Dickson: drums


  Mit ihrem neuen Programm „Chansons Ordinaires“ durchstreift Cécile Nordegg die Seelenlandschaft des Chansons, ein „deshabille-moi“ das alles sagt und trotzdem immer verschwiegen suchend bleibt. Liebe und Verlangen bleibt ein nie endendes Spiel der Begierde. Empfinden wird wichtiger als das Glück selbst, erweckt durch die Interpretation des Zuhörenden. Das chanson ordinaire hat eine Nähe zum chanson populaire, dem Pop-Song, es sind Lieder, die durch ihre Klarheit bewegen, das Unausgesprochene ausdrücken und die Zeit des Lebens, des „amour fou“ an der Länge eines Liedes, eines Chansons messen: „la vie c’est que la longueur d’une chanson“; das Leben ist nur die Länge eines Liedes...

CHANSONS ORDINAIRES von A-Z, Kompositionen von Charles Aznavour, Alexandra, Barbara, Lucienne Boyer, Jacques Brel, Marlene Dietrich, Serge Gainsbourg, Juliette Gréco, Deborah Henson-Conant, Hildegard Knef, Zarah Leander, Les Paul, Yves Montand, Edith Piaf, Charles Trenet, Kurt Weill, Wiener Wunder bis Frank Zappa...., sowie eigenen Texten und Melodien der Band, u.a. Andreas Pirringer, Walter Bass und Cécile Nordegg alias No-Ce...

Sous l'œil de Harald Sicheritz

(Pressetext)

 
Eintritt:
EUR 20,00
 
> Tickets online kaufen (inkl. Sitzplatzreservierung)


 
<< [zurück zur übersicht] >>