20. Juli 2018
Von Hannes Schweiger

DI 17. Juli 2018
Virtuose Bespielung der Jazz-Echokammer
CHRISTIAN SANDS TRIO
Christian Sands (p), Yashushi Nakamura (b), Jonathan Barber (dr)

Alleine schon die stuppende, pianistische Technik, die in ungeheurem Andruck gefasst ist, wirft einen in den Sessel zurück. Eigen ist diese Christian Sands, eine der jungen Lichtgestalten der Jazz-Zeitgeschichte, und verkündet einen fast singulären Höchst-Standard. Wo treibt sich Sands um? In den einstigen, ebenso Neuland kennzeichnenden Territorien der Jazzentwicklung die dezidiert die traditionelle Harmonielehre als den Grundstock anhört. Doch Sands macht es sich nicht einfach oder setzt sich gar in gemachte Nester. Er richtet sich zielstrebig und mit weitentwickelter Individualität seinen eigenen Kreativplatz ein, wo er aufgeklärten Jazzklassizismus mit unverbrauchter Ambition und Tatendurst für sich neu verortet. Sands musikkulturelle Haltung wurzelt tief in der afro-amerikanischen Jazz-Heritage. Echos von zwei der unumschränkten Ausnahmevirtuosen Art Tatum und Oscar Peterson wehen herüber, die für den Pianisten die prägendsten Einflüsse markieren, und was die Inspiration von Post-Bill Evans Pianisten betrifft, von Chick Corea. Letzterem erwies er die Referenz in einem kochenden Latin-Stück. Mit den ersten beiden verbindet ihn diese grenzenlos scheinende, technische Brillanz, sowohl was die rasanten Melodieläufen als auch die harmonischen Bauten einer extrem starken linken Hand betrifft und offensichtlichst, das Swingen in wahnwitzigem Tempo. Einer Starsolist-Inszenierung mit Begleitstaffage frönt er wohlweislich nicht. Sands forderte seine gleichfalls musikalisch wie technisch grandiosen Mitmusiker ständig heraus. Egal ob in hitzigem Neo-Bebop Kontext, einer erdigen Blues/Soul-Gemengelage, die Horace Silver und Ramsey Lewis gedachte, ein Bravourstück aus nahtlos verzahnten Monk-Zitaten kompilierend oder Post-Hard Bop Up- Tempo Finessen auf Basis reharmonisierter, weitergetriebener Standard-Changes zaubernd, das dringliche Interplay zog alles zu einer Essenz zusammen. Noch dazu mit einer unfassbaren Leichtigkeit auf den Weg gebracht und in diesem formalen Rahmen, das Füllhorn ausgießend, von einem Ende zum anderen fliegend. Sands greift eine klavierstilistische Entwicklungslinie auf die nie richtungsentscheiden war, die aber seitens der technischen Qualität Maßstäbe setzte und bereichert sie um ausgesuchte konzeptions- und klangästhetische Qualitäten aus heutiger Sicht. Emotionale Gewichtung pocht darin unaufhörlich. Virtuosentum ist für den Pianisten außerdem kein blanker Übermut. Sie ist das Trägermaterial für seinen Klangdrang. Da steht viel Verheißungsvolles für Zukünftiges an.

MO 16. Juli 2018 SLY & ROBBIE meet NIL PETTER MOLVAER

MO 09. Juli 2018 KARL RATZER QUINTET

SA 30. Juni 2018 CHARLES LLOYD & THE MARVELS

SO 24. Juni 2018 LEE KONITZ QUARTET

SO 17. JUNI 2018 PETER HERBERT/WOLFGANG PUSCHNIG/SUSANNA RIDLER & ENSEMBLE XX. JAHRHUNDERT

DO 14. Juni 2018 GINA SCHWARZ´ PANNONICA PROJECT feat. Marilyn Mazur

SO 10. JUNI 2018 THE ART OF THE QUARTET

SA 02. Juni 2018 ANTHONY BRAXTON SEXTET

SA 26. Mai 2018 DEREK BROWN

MO 21. Mai 2018 RANDY WESTON & BILLY HARPER / GIOVANNI GUIDI

MI 16. Mai 2018 THOMAS GANSCH QUINTET

MO 14. Mai 2018 HEINZ SAUER & JASPER VAN´T HOF

MO 07. Mai 2018 THE GRANDMOTHERS OF INVENTION

MO 30. April 2018 MARIO ROM´S INTERZONE / IRENE SCHWEIZER SOLO / HUMAN ELEMENTS

DO 26. April 2018 ICP – INSTANT COMPOSERS POOL

DI 24. April 2018 TOM HARRELL´S MOVING PICTURE QUARTET

SO 22. April 2018 PAT MARTINO TRIO

MI 18. April 2018 OMER KLEIN TRIO

FR 13. April 2018 JCM feat. JON HISEMAN/CLEM CLEMPSON/MARK CLARKE

FR 06. April 2018 SHAKE STEW

FR 30. März 2018 KEIJI  HAINO/ HEATHER LEIGH/ PETER BRÖTZMANN

MI 21. März 2018 NASHEET WAITS EQUALITY QUARTET

FR 16. März 2018 EDI NULZ

DO 08. März 2018 MARC COPLAND ZENITH QUARTET

MI 07. März 2018 STICK MEN

MI 21. Februar 2018 PETER EVANS & SOFIA JERNBERG

DO 15. Februar 2018 PEE WEE ELLIS 

SA 10. Februar 2018 DAVID MURRAY feat. SAUL WILLIAMS

SO 28. Januar 2018 OR BAREKET

SA 27. Januar 2018 DAVE LIEBMAN & NATHAN OTT QUARTET

DI 23. Januar 2018 HERWIG GRADISCHNIG´S GHOST TRIO

MI 17. Januar 2018 MAX NAGL ENSEMBLE

DO 11. Januar 2018 MARK TURNER/ LARRY GRENADIER/ JEFF BALLARD

SO 07. Jänner 2018 DIE STROTTERN & JAZZWERKSTATT WIEN

DO 04. Januar 2018 ERIKA STUCKY´S PAPITO

SO 31. Dezember 2017 & MO 01. Januar 2018 KARL RATZER QUINTET

DO 28. Dezember 2017 WICKERL ADAM & CONRAD SCHRENK´S S.W.N. BRO`SIS

SA 23. Dezember 2017 KARL RITTER & GUESTS

MO & DI 18. & 19. Dezember 2017 KICK JAZZ

DO 14. Dezember 2017 SCHLIPPENBACH TRIO

DO 14. Dezember 2017 AYLER X-MAS

DO 07. – SA 09. Dezember 2017 PORTRAIT mathias rüegg

MI 22. November 2017 GINA SCHWARZ´ PANNONICA PROJECT feat. Karin Hammar

MI 17. November 2017 RON CARTER „GOLDEN STRIKER“ TRIO

MI 15. November 2017 WOLFGANG MUTHSPIEL TRIO

SA 11. November 2017 MARIO ROM´S INTERZONE

SO 29. Oktober 2017 HENRY TEXIER HOPE QUARTET

SA 28. Oktober 2017 GINA SCHWARZ´ PANNONICA PROJECT feat. Tanja Brüggemann & Conny Zenk

MO 16. Oktober 2017 MARIA JOAO & EGBERTO GISMONTI

09. Oktober 2017 ZELLINGER/ KOGLMANN/ HERBERT/FILZ

MI 28. September 2017 ULRICH GUMPERT QUARTET

MI 27. September 2017 STEVEN BERNSTEIN & SEXMOB

SO 24. September 2017 WOODY BLACK 4

FR & SA 22. & 23. September 2017 SHEILA JORDAN/ PETER HERBERT/ RENATO CHICCO

DI 12. & MI 13. September 2017 CC JOP – CHRISTOPH CECH JAZZ ORCHESTRA PROJECT

DI 08. August 2017 DAVID MURRAY & LAST OF THE HIPMEN

MI 26. & DO 27. Juli 2017 THE STANLEY CLARKE BAND

MO 24. Juli 2017 CHARLES LLOYD QUARTET

SA 22. Juli 2017 BUSTER WILLIAMS QUARTET

SA 15. Juli 2017 TOMASZ STANKO & ENRICO RAVA QUINTET

Fr 14. Juli 2017 KARL RATZER QUINTET

SO 09. Juli 2017 HARRIET TUBMAN

DI 27. Juni 2017 HAZMAT MODINE

SO 18. Juni 2017 VINCENT PONGRACZ SYNESTHETIC OCTE

MI 14. Juni 2017 DIAMANDA GALÁS

DI 13. Juni 2017 HAN BENNINK & JORIS ROELOF

FR 02. Juni 2017 ED NEUMEISTER TRIO

DO 01. Juni 2017 SHAKE STEW – Grande Finale

MI 31. Mai 2017 CARLA BLEY/ STEVE SWALLOW/ ANDY SHEPPARD

SA 27. Mai 2017 TERRY RILEY & GYAN RILEY

DI 16. Mai 2017 BILLY COBHAM BAND 

MI 10. Mai 2017 GERI ALLEN & ENRICO RAVA

DO 04. Mai 2017 FAT – FABULOUS AUSTRIAN TRIO

MI 03. Mai 2017 DAVID LIEBMAN/ STEVE SWALLOW/ ADAM NUSSBAUM

SO 23. April 2017 CHRIS POTTER QUARTET

DO 20. April 2017 SHAKE STEW introducing KING SHABAKA

SO 16. April 2017 URSZULA DUDZIAK/ NORMA WINSTONE/ MICHELE HENDRICKS/JAY CLAYTON

MI 12. April 2017 GINA SCHWARZ UNIT

SO 09. April 2017 CHRISTIAN SCOTT

SO 02. April 2017 STEVE COLEMAN REFLEX TRIO

MI 29. März 2017 JEAN-PAUL BOURELLI

DI 28. MÄRZ 2017 OMERZELL/SIEWERT/KÖNIG

MI 22. MÄRZ 2017 EDDIE HENDERSON QUARTE

DO 16. MÄRZ 2017 SHAKE STEW

MI 08. MÄRZ 2017 GÜNTER „BABY“ SOMMER/ JOHANNES ENDERS

MO 06. MÄRZ 2017 ABDULLAH IBRAHIM & EKAYA

MI 01. MÄRZ 2017 KOGLMANN/ARCARI/ PASZTOR

MI 22. FEBRUAR 2017 PHIL

MO 13. FEBRUAR 2017 AKI TAKASE & DAVID MURRAY

SO 12. FEBRUAR 2017 FRED FRITH TRIO

SO 05. FEBRUAR 2017 JEFF “TAIN” WATTS TRIO

SO 29. JANUAR 2017 DAVID TORN

MI 25. JANUAR 2017 KUÁRA

DO 26. JANUAR 2017 DAVE DOUGLAS/ MARC RIBOT/ SUSIE IBARRA

SO 15. JANUAR 2017 PETER PONGER/ JUDITH SCHWARZ DUO

SA 14. JANUAR 2017 SHAKE STEW Introducing QUEEN MU

SO 08. JANUAR 2017 DAVID HELBOCK TRIO

SO 01. JANUAR 2017 KARL RATZER QUINTET

FR 23. DEZEMBER 2016 KARL RITTER

MI 14. & DO 15. DEZEMBER 2016 KICK JAZZ

SO 11. DEZEMBER 2016 ROM/SCHAERER/EBERL

MI 07. DEZEMBER 2016 MARIUS NESET

SA 05. & SO 06. NOVEMBER 2016 JOHN ZORN

MI 16. NOVEMBER 2016 Naima-Marilyn Mazic & William Ruiz-Morales / LANDL & HORNEK & RIEGLER / STUDIO DAN

SO 23. OKTOBER 2016 BILL FRISELL BAND feat. Petra Haden

MI 19. OKTOBER 2016 GEORG GRAEWE QUARTET

SO 16. OKTOBER 2016 TIA FULLER TRIO

FR 07. OKTOBER 2016 RAY ANDERSON´S POCKET BRASS BAND

MO 03. OKTOBER 2016 VIJAY IYER TRIO

DI 27. & MI 28. SEPTEMBER 2016 CHRISTOPH CECH JAZZ ORCHESTRA PROJECT

DO 22. BIS SO 25. SEPTEMBER 2016 JAZZWERKSTATT WIEN presents VIENNA ROOMSERVICE

FR 16. SEPTEMBER 2016 CHICO FREEMAN TRIO EXOTICA

SO 11. & MO 12. SEPTEMBER 2016 MICHAEL MANTLER´S SONG ZYKLUS

DO 08. SEPTEMBER 2016 ZELLINGER/ KOGLMANN/ HERBERT

FR 12. AUGUST 2016 ANAT FORT TRIO

MI 13. JULI 2016 BILL EVANS/ DEAN BROWN BAND

FR 10. JUNI 2016 GINA SCHWARZ UNIT feat. JIM BLACK

SO 29. MAI 2016 KIRK KNUFFKE TRIO

DI 17. MAI 2016 SUN RA ARKESTRA

DI 16. MAI 2016 BILLY COBHAM BAN

FR 13. MAI 2016 AL FOSTER  QUARTET

SA 30. APRIL 2016 CHRISTIAN MUTHSPIEL & STEVE SWALLOW / JACKY TERRASSON TRIO

SO 10. APRIL 2016 TOM RAINEY TRIO

SO 20. MÄRZ 2016 ORCHESTER 33 1/

SA 19. MÄRZ 2016 JORGE ROSSY QUINTET

MI 02. MÄRZ 2016 DAVE HOLLAND TRIO

DI 23. FEBRUAR 2016 ANDY SHEPPARD QUARTE

SO 07. FEBRUAR 2016 OLIVER LAKE ORGAN QUARTET

MO 01. FEBRUAR 2016 JEMEEL MOONDOC QUARTET

DO 21. BIS SA 23. JANUAR 2016 PORTRAIT WOLFGANG REISINGER

FR 01. JANUAR 2016 KARL RATZER SEPTET

SA 14. NOVEMBER 2015 TERRY BOZZIO solo

MI 04. NOVEMBER 2015 WADADA LEO SMITH

DO 29. OKTOBER 2015 GARY BARTZ QUARTET & SA 31. OKTOBER 2015 LEE KONITZ & JEFF DENSON TRIO

FR 10. BIS SO 12. APRIL 2015 PORTRAIT FRANZ KOGLMANN