Mo 23. November 2020
19:00

Judith Ferstl & Jul Dillier

Judith Ferstl: bass
Jul Dillier: piano

• Zu Hören gibt es mutig Kostbares weil Seltenes: einen Dialog.
In einer Zeit der kollektiv geführten Monologe wird heute Abend einander zugehört.
Zu Hören gibt es mutig Kostbares weil Seltenes: einen Diskurs.
In einer Zeit der absoluten Meinungsbefindlichkeiten wird heute Abend einander geantwortet.
Zu Hören gibt es mutig Kostbares weil Seltenes: einen Kontrapunkt.
In einer Zeit der egomanen Orthodoxien wird sich heute Abend verantwortet widersprochen.

Vielleicht nicht immer: aber immer häufiger. Herzlich Willkommen! (Renald Deppe)

• Aus der gemeinsamen Zusammenarbeit in der Band chuffDRONE ist das neue Duo der Kontrabassistin Judith Ferstl und des Pianisten Jul Dillier gewachsen. Sie nutzen den intimen, kammermusikalischen Kontext, um die subtilen Klangnuancen ihrer beiden Instrumente ans Licht zu rücken, sich Stückfragmente zuzuspielen, und dazwischen immer wieder viel Platz für Improvisation zu lassen - und für die Stille. (Pressetext)