Mo 4. Januar 2021
20:30

Philadelphy’s Retrograde Quartet (A)

Martin Philadelphy: guitar, vocals
Martin Eberle: trumpet
Stefan Thaler: bass
Niki Dolp: drums

CD-Präsentation

Wir stellen ab ca. 20h auf "Now Live" und dann öffnet sich automatisch ein Fenster, wo Sie via Vimeo kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

We switch over to "Now Live" from about 8 pm and then a window opens automatically, where you can watch the concert free of charge and without any registration via Vimeo. If you want, you can support this project with "Pay as you wish". Thank you & welcome to the (virtual) club!

Er ist ein bunter Hund in der heimischen Musikszene und stilistisch nicht fassbar. Martin Philadelphy will offenbar alles gleichzeitig. Vom SingerSongwriter bis zum experimentellen Gitarristen an sechs Gitarren, im Jazzkontext, der dem Liede huldigt, elegisch gar und mit existenzialistischem Gestus kennen wir den gebürtigen Tiroler. Und die vielen Baustellen der einschlägig bekannten Musiker dieses illustren Quartetts evozieren auch schon dessen schillernde Synergie. Aufgeweckte jazzige Passagen, bluesige Einkehr, Liedform und krachendes Furioso – ein Quartett mit famoser Vielfalt und „unwiderstehlichen Monstergrooves“ (Die Presse).