Mo 11. Januar 2021
20:30

Peter Ponger Solo 'time takes time – new journey into colours and rhythms' (A)

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Now Live" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

Peter Ponger hat seine lyrisch versponnenen, von romantischen Diktionen durchwehten, in flüssiger Beweglichkeit kulminierenden Klangwelten zur Vollendung gebracht - die Inwendigkeit poetischer Feinstofflichkeit. Verdinglicht mit, den musikalischen Prozess befördernder Virtuosität und seiner extraordinären Gabe des melodischen Fantasten. Platziert in einen tonalen Raum mit flexiblen Grenzziehungen. Der Pianist versinkt binnen kürzester Zeit in einem Kontinuum vielgestaltigster Ereignishaftigkeit und lässt seine Affinitäten zu Bill Evans und Keith Jarrett in unumstößlicher Eigenverantwortung anklingen. Sein aktuelles Soloprogramm in dem er die Zeit dehnt um unergründete Bereiche von Klangfarben und Rhythmen bereisen zu können, ist angetan eine improvisatorische Feierstunde im Spannungsfeld von extrovertierter Introspektion und gemessener Ausgelassenheit zu werden. (Hannes Schweiger)