Sa 2. Januar 2021
20:30

Jon Sass' Destiny Band 'The Call for Justice' (USA/A/NIG)

Jon Sass: tuba
Geri Schuller: keyboards
Angus Bangus Thomas: bass
Alex Deutsch: drums
Ola Egbowon: vocals

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Now Live" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

Jon Sass präsentiert einen abwechslungsreichen Mix aus afro-amerikanischer Musik, in dem die Kultur seines Lebens einen Nachhall findet. Das Programm ist George Floyd und dem Ruf nach Gerechtigkeit für Afro-Amerikaner gewidmet. Die Probleme des Rassismus sind global. Nachdem die Welt Augenzeuge der Ermordung George Floyds wurde, hat man weltweit begonnen, den Rassismus zu bekämpfen. 
Stilistisch spannt die Musik einen Bogen von Jazz-Funk, Soul, R&B bis zu Hip Hop, und Sass hat diejenigen in Österreich lebenden Musiker versammelt, die wohl am besten geeignet sind, sich auf diese musikalische Reise zu begeben: Angus Bangus Thomas am Bass, Alex Deutsch am Schlagzeug und den Sänger Ola Egbowon. Selten wird so ein Programm von einem Tuba-Spieler interpretiert bzw. geleitet, aber Jon Sass ist dafür bestens qualifiziert ‒ bezeichnet man ihn doch als den „Tausendsassa an der Tuba“.
Seine Jugend hat Sass sowohl im tiefen Süden wie auch in Harlem in New York während der Zeit der Bürgerrechtsbewegung Ende der 70er Jahre verbracht. Mit 17 begann er sowohl im klassischen wie auch im Jazzbereich professionell aufzutreten und schloss gleichzeitig seine Universitätsstudien ab, wobei er zwischen New York, Boston und Wien pendelte. Ein echtes Original ‒ sein unverwechselbarer Ansatz und sein gefühlvoller Ausdruck an der Tuba haben ihm zu einer einzigarten Solo-Karriere verholfen. (Pressetext)

“Jon Sass brings the tuba to places where it’s never been before” (Wavelength, New Orleans)

“Jon Sass has been called the tuba’s answer to Miles Davis, and his music here sizzles.” (Octavio Roca)

“Sass could revolutionize the tuba.”(Edmonton Sun, Canada)

Deep mystical sounds travel far and wide;
Disciples with mentor build side by side;
Brotherhood's fortune of unified minds;
Halos merged, celebrating humankind
Lawrence Hopper

Wie am 2. Dezember bekannt gegeben wurde, ist bis auf Weiteres kein Publikum zu den Konzerten erlaubt. Bereits gekaufte Tickets werden rückerstattet bzw. wenn Sie Gutscheine akzeptieren, dann unterstützen Sie das P&B. Wir bitten um Verständnis und bis hoffentlich bald wieder im Club bzw. verfolgen Sie bitte das Programm im Live-Stream. P&B-Team

As announced on December 2, no audience will be allowed at concerts for the time being. Tickets that have already been purchased can be refunded, although by accepting vouchers as compensation you would support Porgy & Bess. We ask for your understanding and hope to see you soon. Please follow our live streams via www.porgy.at! P&B team