Fr 16. April 2021
20:30
Benefizkonzert zu Gunsten von Ärzte ohne Grenzen im Einsatz gegen Corona

JAZZMED feat. Otto Lechner (A)

None None None

Thomas Pfleger: guitar
Stefan Pelzl: alto saxophone, flute
Wolfgang Schuller: bass
Robert Schönherr: piano
Werner Mras: drums
Special Guests:
Otto Lechner: harmonica, vocals
Stefanie Pitsch: vocals
Toni Burger: violin
Reinhard Dörflinger: Vorstand Ärzte ohne Grenzen Österreich

Musik oder Medizin? Medizin UND Musik: diese Entscheidung vereint die Mitglieder der Gruppe JAZZMED. Zusammengeführt hat sie neben der musikalischen Verwandtschaft der Wunsch, durch Ihre Musik einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Dies geschieht, indem die Konzerte von JAZZMED in den Dienst gemeinnütziger Organisationen bzw. Projekte gestellt werden.

JAZZMED wurde 2006 gegründet. Eigenkompositionen orientieren sich musikalisch an R´n´B, Latin Jazz und Pop und klingen groovig wie melodisch.

Ein wesentlicher Aspekt des Live-Konzepts von JAZZMED ist die Einbindung von Gästen. Diesmal wird Otto Lechner, der über eine ganz eigene Tonsprache verfügt, am Akkordeon und als Sänger zu hören sein, die Sängerin Stefanie Pitsch und der Geiger Anton „Toni“ Burger werden dazu in einen spannenden musikalischen Dialog treten.

Der Reinerlös des Konzertes geht an Ärzte ohne Grenzen, eine private internationale medizinische Organisation, die Opfer von Katastrophen und Konflikten mit direkter Hilfe unterstützt.

Ärzte ohne Grenzen hat seit Beginn der Pandemie in rund 70 Ländern Hilfsaktivitäten zur Eindämmung des Coronavirus, zur Behandlung von COVID-19 oder zur Beratung lokaler Gesundheitsbehörden gestartet. Parallel zum weltweiten Ausbruch von COVID-19 führt Ärzte ohne Grenzen die regulären Hilfseinsätze fort.

Dies ist eine Gelegenheit, Musik zu hören und die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen zu unterstützen. (Pressetext)