Do 30. September 2021
20:30

Sheila Jordan & Cameron Brown Duo (USA)

Sheila Jordan: vocals
Cameron Brown: bass

Sie ist eine der ganz Großen im Jazzgesang. Sheila Jordan setzte schon in den vierziger Jahren ihre Stimme wie ein Instrument ein. Künstlerisch reifte sie im Bebop zu einer Stilistin ersten Ranges heran, der schon ihr Weggefährte Charlie Parker eine große Karriere voraussagte. Und Recht hatte. Die Liste ihrer musikalischen Begegnungen liest sich wie ein Who is Who der Jazzgeschichte: George Russell, Don Heckmann, Lee Konitz, Steve Kuhn – um nur einige wenige zu nennen.

Wie es die nunmehr über 90jährige Sheila Jordan schafft, noch über eine derart mädchenhafte Stimme zu verfügen, bleibt allein ihr Geheimnis. Ihre Stimme hat allen Wirren der Zeiten getrotzt und der Vergänglichkeit ein Schnippchen geschlagen.

Mit unprätentiöser, intuitiver Vokalkunst verzaubert Sheila Jordan seit Jahrzehnten schon ihr Publikum Was sie von Tristano, Bird, Powell, Monk oder Rollins lernte, setzt sie heute perfekter denn je um.

Sie entblättert seltene Standards wie „Art Deco" von Don Cherry oder „Buffalo Wings" von Tom Harrell mit ihrer instrumentalen, fast trompetenähnlichen Phrasierung und dringt mit sanft-beharrlichem Lamento tief ins Innere jeder Ballade vor. Eine Stimme, die die Zeit eingefangen hat, ohne dabei rückwärtsgewandt zu sein. Mit ihrem Kontrabassisten Cameron Brown füllt das ewige Jazzkind die Leere des Zeitgeistes mit Jazz-Kammermusik auf höchstem Niveau. (Pressetext)