So 19. Dezember 2021
11:00

'Rromano Kidipe' – Musiktheater-Fragmente von Adrian Gaspar für Streichquintett

Szenische Uraufführung mit Zuzana Rasiova, Karl Huml, Janette Zsigova, Karol Csino, Sladjan Jurj u.a.
Komponist: Adrian Gaspar
Regie/ Konzept: Bruno Berger Gorski
Dirigentin: Anna Sushon
Dramaturgie: Sandra Broeske
Libretto: Adrian Gaspar, Ruzdija Russo Sejdovic
Licht: Tadeusz Krzeszowiak

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club! Achtung: ab Freitag, 19.November, gilt die 2G+-Regel, also geimpft oder genesen und zusätzlich ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48h sein darf. Maskenpflicht bis zum Sitzplatz!

"Rromano Kidipe" bedeutet soviel wie "Roma-Zusammenkunft" - Die Musiktheater-Fragmente handeln von einem imaginären Treffen von Überlebenden des "Porajmos" (das Romanes-Wort für "Holocaust"): erzählt werden Erinnerungen aus dem Leben des deutschen Sinto Hugo Höllenreiner(1933 - 2015), des berühmten Wiener Malers und Rom-Künstlers Karl Stoijka (1931 - 2003) und der legendären polnischen Poetin und Romni Bronislawa "Papusza" Wajs (1910 – 1987).

Eine Neuproduktion vom Musiktheater Wien e.V.

Szenische Uraufführung am 16. Dezember 2021 um 19:30 Uhr im Theater Walfischgasse (1010 Wien, Walfischgasse 4) unter der Schirmherrschaft seiner Exzellenz Ralf Beste, Deutscher Botschafter in Wien

Wir danken Botschafterin Michaela Küchler, Sonderbeauftragte für Antisemitismus und Roma/Sinti.