Do 18. April 2024
20:00

Yukah feat. Insingizi / Congarilla (BF/A/ZIM/VEN)

Mamadou Diabate: balaphone, percussion, vocals, musical director, master of ceremonies

Yukah feat. Insingizi
Ismael Barrios: percussion
Klaus Ambrosch: guitar
Gernot Strebl: saxophone
Burkhard Frauenlob: keyboards
Stefan Padinger: bass
Wolfgang Tozzi: drums
Blessings Nqo Nkomo: vocals
Dumisani Ramadu Moyo: vocals
Vusa Mkhaya Ndlovu: vocals

Congarilla
Pepi Kramer & 15 percussion player tba

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club!

Yukah feat. Insingizi
Lebensfreude, Jazz und pulsierende Energie in einem Wort? Yukah. Die Band unter Burkhard Frauenlob besticht mit Ausnahmemusik: Bereichert vom dreikehligen Vokalensemble Insingizi, das sich auf den südafrikanischen Gesangsstil namens „Mbube“ spezialisiert hat, glänzt Yukah mit packenden Rhythmen und faszinierenden Harmonien.

Congarilla
Inspiriert von seinen Aufenthalten in Brasilien gründete Pepi Kramer eine Trommelgruppe, mit der es ihm möglich ist, seine Vorstellungen von der musikalischen Leichtigkeit Brasiliens umzusetzen. Als Bandleader gibt Pepi Kramer seinem 15köpfigen Congarilla-Ensemble die Einsätze und Breaks ähnlich dem Dirigenten eines Orchesters. Das rhythmische Konzept von Congarilla ist eine erdige Mischung aus afro-brasilianisch-kubanischer Rhythmik mit oberösterreichischer Seele. Vorwärtstreibende Rhythmen, die das Publikum in Schwung bringen, sind die Basis dieser Musik. Die Besonderheit der Band liegt in seiner Besetzung. Aufgeteilt in drei Gruppen mit Congas und Djemben als Hauptinstrumente. Die Congas können in Intervallen gestimmt werden, die Djemben übernehmen die Bassfunktion. (Pressetext)