Sa 25. Mai 2024
20:30
The Nova Jazz & Blues Nights present

The Robert Cray Band 'That's What I Heard' (USA)

TICKETS:

Robert Cray guitar, vocals
Dover Weinberg: keyboards
Richard Cousins: bass
Les Falconer: drums

Für dieses Konzert gibt es keine Erlaubnis für den Live-Stream. Wir bedauern...
There is no live stream permission for this concert. We regret...

Die Robert Cray Band wird zum ersten Mal seit der Veröffentlichung seines Albums That's What I Heard im Jahr 2020 durch die USA und Großbritannien touren. Im April geht es nach Kalifornien, im Mai dann nach Großbritannien. Im Juni kehrt Cray in den Nordosten der USA zurück und wird am 7. Juni in der Sony Hall in New York City auftreten. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf und hier erhältlich. "Funky, cool und böse", so beschreibt Cray das Grammy-nominierte Album, das von seinem langjährigen Mitarbeiter Steve Jordan produziert wurde, der hinzufügt: "Ich dachte, wenn wir diesen Sound hinbekommen, den Sam Cooke früher hatte, den Sound, den die frühen Sam-Cooke-Platten hatten, dann können wir das schaffen." "Robert Cray macht nicht nur Musik, er schreibt auch Geschichte", schreibt das Guitar Player Magazine. In den letzten vier Jahrzehnten hat Cray einen Sound geschaffen, der sich aus den amerikanischen Wurzeln, dem Blues, dem Soul und dem R&B speist. Fünf Grammy-Gewinne und 20 gefeierte Studio- und Live-Alben unterstreichen die Karriere des Blues Hall of Famer. Auf That's What I Heard zelebriert Robert Cray neben seinen eigenen Songs auch die Musik von Curtis Mayfield, Bobby "Blue" Bland, The Sensational Nightingales und anderen. Cray und Jordan kennen sich schon lange, denn sie lernten sich bei den Dreharbeiten zu der Chuck Berry-Dokumentation Hail! Hail! Rock 'n' Roll im Jahr 1987. Die Zusammenarbeit begann 1999, als Jordan das mit einem Grammy ausgezeichnete Take Your Shoes Off und die kürzlich für einen Grammy nominierte LP Robert Cray & Hi Rhythm produzierte. That's What I Heard ist ihr sechstes Album. "Wenn man einmal angefangen hat, mit Steve zu arbeiten, ist es schwer, sich von ihm zu lösen", sagt Robert. "Robert ist nicht nur ein außergewöhnliches Talent, sondern auch ein großartiger Mensch", fügt Jordan hinzu. "Die Leute interessieren sich in erster Linie für sein Gitarrenspiel, aber ich halte ihn für einen der besten Sänger, die ich je gehört habe. Nicht nur wegen seiner Gesangsfähigkeiten, sondern auch wegen seiner Interpretationen. Meiner Meinung nach ist er eine so ehrliche Seele. (Pressetext)

Eine Veranstaltung von Barracuda-Music