So 29. September 2024
14:00
Matinee

Masumi Ormandy 'My Way' (J)

Masumi Ormandy: vocals
line up tba

Young at heart“ so könnte das Credo der japanischen Künstlerin Masumi Ormandy lauten!

Die Zeit scheint in der Erscheinung der Jazzsängerin kaum Spuren zu hinterlassen. Das Geheimnis der mittlerweile unglaublich 85(!) Jährigen liegt in ihrer puren Lebenslust und ihrer Leidenschaft für das Singen. Ihr Kosename „Lady sunshine“ könnte treffender nicht sein.

Mit ihren dynamischen Darbietungen von Jazzstandards und ausgewählten Popsongs, wie z.B. „Misty“ oder „As time goes by“ begeistert sie ein internationales Publikum mit Auftritten in Europa und den USA.

Masumi Ormandy singt in verschiedenen Sprachen, ein „Besame mucho“ klingt ebenso authentisch wie ein wunderbar intoniertes „Come prima“. Ihre einnehmende Stimme war in den letzten Jahren auch mehrmals in Wien und an verschiedenen Veranstaltungsorten in Österreich zu hören. Ebenso kam ein gemeinsames Projekt mit der Jazzgröße Peter Lipa zustande, mit welchem sie im Duett aufgetreten ist.

m letzten Jahr und auch 2024 sang sie mit fulminantem Erfolg vor großem Publikum beim Juristenball, die Künstlerin konnte auch für das kommende Jahr wieder für diese Ballveranstaltung verpflichtet werden.

Masumi Ormandy hat bisher fünf CDs veröffentlicht, darauf singt sie in englischer, japanischer, italienischer und spanischer Sprache. (Pressetext)

Wenn Masumi Ormandy diesen Standard leidenschaftlich intoniert kann dies als Synonym für die künstlerische Entwicklung der japanischen Künstlerin stehen, mit der Einschränkung, dass ein Karriereende noch lange nicht in Sicht ist!

In Kobe als Tochter eines Dirigenten geboren beginnt die kleine Masumi mit Sieben mit dem Klavierspiel. Mit Sechzehn beginnt sie zu singen, vorerst nur unter der Dusche.

Mit Vierundreißig eröffnet sie mit ihrem Mann eine internationale Sprachschule die „Pacific Language school“. Mit Fünfzig beginnt sie Bücher zu schreiben und mit Achtundsechzig geht sie nach Italien, um sich ihren Traum vom Singen zu erfüllen.
Danach nimmt die Gesangskarriere schnell Fahrt auf: Masumi Ormandy singt im renommierten „Kitano Jazzclub“ in New York. Es folgen weitere Auftritte und Konzerte, unter anderen mit dem slowakischen Jazzsänger Peter Lipa mit dem sie auch auf einer Konzerttournee in verschiedenen Städten auftritt.

Für ihre gesangliche Weiterbildung nimmt sie Stunden bei der Grammy nominierten amerikanischen Jazzsängerin Roseanna Vitro, welche auch eine CD mit Masumi Ormandy produziert.

2018 tritt die Künstlerin während ihres Wienaufenthalts unter anderen in der Peterskirche und bei Privatkonzerten mit großem Erfolg auf. Der Radiosender Ö1 berichtete darüber.

Die Künstlerin macht ihrem Kosenamen „sunshine“ alle Ehre, mit ihrer Musik möchte sie die Menschen einfach glücklich machen. (Pressetext)