Fr 2. November 2018
20:30

Randy Brecker & Bill Evans' Soulbop XL feat. Simon Phillips (USA)

TICKETS:

Randy Brecker: trumpet
Bill Evans: tenor, soprano saxophone
Simon Phillips: drums
Otmaro Ruiz: keyboards
Teymur Phell: bass

Der Jazztrompeter und Komponist Randy Brecker prägt seit mehr als fünf Jahrzehnten den Sound von Jazz, R&B und Rock. Seine Trompeten- und Flügelhorn-Auftritte haben Hunderte von Alben von James Taylor, Bruce Springsteen und Parliament/Funkadelic bis hin zu Frank Sinatra, Steely Dan, Jaco Pastorius und Frank Zappa geschmückt. Die Brecker Brothers Band war eine der einflussreichsten zeitgenössischen Jazzgruppen aller Zeiten. Randy ist nicht nur ein erfolgreicher Trompeter, sondern auch einer der einflussreichsten Komponisten. Randy hat 6 Grammys in seiner inspirierenden Karriere gewonnen, welche immer weiter wächst.

Wen haben Miles Davis, Gregg Allman, John Mclaughlin, Herbie Hancock, Mick Jagger gemeinsam? Bill Evans.
Bill ist ein Weltklasse-Saxophonist und Produzent, der im zarten Alter von 21 Jahren mit Miles Davis sein Debüt in der internationalen Musikszene gab. Bis heute hat er 25 Soloalben aufgenommen. Bill war schon immer bestrebt, die Grenzen zu durchbrechen und sich weiterzuentwickeln. Bill hat die Musik von Soul, Funk, Jazz, Rock und Americana in seine Musik integriert. Seine Band Soulgrass war ein Schmelztiegel amerikanischer Musik.

2003 beschlossen Randy und Bill, eine neue Gruppe zu gründen, die all die Einflüsse nutzt, die sie in ihren eigenen Bands inspiriert haben, mit der Idee, jedes Jahr andere Mitglieder zu haben. Soulbop wurde geboren und ist seitdem nicht mehr aufzuhalten. Medeski, Martin und Wood, Robben Ford, Steve Lukather und viele andere haben mit Soulbop getourt. Im Jahr 2005 nahmen sie eine Doppel-CD mit dem Titel „Soulbop Live“ auf und waren Headliner vieler Sommerfestivals in Europa.
Bill: „Wir wollten etwas ganz Besonderes für unser 15-jähriges Jubiläum von Soulbop tun. Wir freuen uns sehr, mit Soulbop, Schlagzeuglegende Simon Phillips, einen besonderen Gast zu haben. Simon ist seit vielen Jahren führend in der Musikwelt. Wir freuen uns sehr darauf!“ (Pressetext)