Di 21. April 2020
20:30
Auf 21. Februar 2021 verschoben...

Aki Takase's Japanic (J/D)

Verschoben !

Aki Takase: piano
Daniel Erdmann: tenor saxophone
DJ Illvibe aka Vincent von Schlippenbach: turntable
Johannes Fink: bass
Dag Magnus Narvesen: drums

Neuer Termin: https://porgy.at/events/9884/

Aufgrund der sich überschlagenden Ereignisse rund um die Maßnahmen, das Corona-Virus in seiner Ausbreitung einzuschränken, haben wir alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt bzw. verschoben. Tickets für abgesagte Konzerte werden selbstverständlich rückerstattet. Wir bitten um Geduld und Verständnis, dass das etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Diese Situation ist für den gemeinnützigen Verein Porgy & Bess nicht einfach. Wenn Sie uns unterstützen wollen und anstelle der Rückzahlung einen Gutschein akzeptieren, dann wäre uns sehr geholfen. Vielen Dank!

Ihr P&B-Team

PS: Wenn Sie spenden wollen, dann können Sie dies gerne tun – mit einer Überweisung auf das Konto: Jazz & Musicclub Porgy & Bess,
IBAN: AT33 1400 0037 1007 3030, BIC: BAWAATWW

Due to the ministry of social affairs’ decree we have to cancel or postpone announced concerts for the time being. Tickets for shows that have been cancelled will be refunded, of course. We kindly ask for your understanding that this might take some time. This situation is not an easy one for the non-profit association Porgy & Bess. If you want to support us, you can do so by opting for a voucher instead of a chargeback. Thank you very much!

P&B team

PS: If you want to contribute, donations are very welcome – via bank transfer to: Jazz & Musicclub Porgy & Bess,
IBAN: AT33 1400 0037 1007 3030, BIC: BAWAATWW

Ein neues und aufregendes Quintett der legendären Pianistin und Komponistin Aki Takase, das zeigt, das Jazz nichts von seiner Dynamik, Spielfreude und Spaß verloren hat!

Vierzig Alben, unzählige Preise und begeisterte Fans seit über 30 Jahren: die Pianistin AKI TAKASE stammt aus Japan, ist ein Urgestein der Berliner Jazzszene und neigt zu temperamentvollen Mixturen. Machtvolle Cluster-Akkorde, lustvoll herausgehämmerte Dissonanzen, halsbrecherische Single-Note-Jagden. Der freie, ungebändigte Ausdruck ergibt, verbunden mit Tauchgängen an die Ursprünge des Jazz und in den Fundus der europäischen Klassik, eine unwiderstehliche Mischung. Damit überwältigt Aki Takase das deutsche Publikum bis heute.

Für ihre neue Band JAPANIC hat sie ihre bevorzugten Zutaten in den Topf geworfen: Neue Musik, Tanz, Jazz und Elektronik. Mit ihren jungen Kollegen Daniel Erdmann, DJ Illvibe aka Vincent von Schlippenbach (Produzent von Seeed, Peter Fox, Marteria, etc.), Johannes Fink (Joachim und Rolf Kühn u.v.a.) und Dag Magnus Narvesen (Kitchen Orchestra) hat die legendäre Pianistin und Komponistin AKI TAKASE sich profunde und experimentierfreudige Musiker an ihre Seite geholt, um neue musikalische Welten zu bereisen.

Kein „funny smelling jazz“, aber eine Tour de Force mit neuen und aufregenden Kompositionen, zu denen jeder ihrer Musiker beigesteuert hat. Seit dem vielfach ausgezeichneten „New Blues Quintet“ kommt hier nun endlich eine würdige Nachfolge! Jazz, der alle Generationen anspricht und so manch junger Band das Fürchten lehrt! (Pressetext)