Fri June 18, 2021
20:30

The Original Al Cook Band (A)

Al Cook: guitar, vocals
Charlie Lloyd: piano
Mike Jerry: bass
Harry Hudson: drums

Sorry this part has no English translation

Der Pionier der heimischen Bluesszene im Porgy&Bess Jazz & Musicclub

Es war der 17. Dezember 2015 als Al Cook, der zu dieser Zeit seinen 70er feierte, zum ersten Mal im Porgy&Bess mit seiner Original Al Cook Band ein vielbeachtetes Konzert gab, das er vor hochkarätigem Publikum unter Standing Ovations mit Zugaben beschließen konnte.

Am 18. Juni 2021 ist es nun wieder soweit.

Im Porgy erklingt der authentische Blues, wie er heutzutage kaum mehr gespielt wird. Mit seinen langjährigen Mitstreitern Charlie Lloyd am Piano, Harry Hudson am Schlagzeug und Mike Jerry am Baß spannt der Altmeister einen Bogen vom archaischen Country-Blues bis zum frühen Postwar-Stil schwarzer Rhythm and Blues Pioniere. Im Soloteil des Programms demonstriert Al Cook Sounds aus der Schellackzeit. Besonders aber sei bemerkt, daß es sich hier keineswegs um museale Reproduktionen altgewohnter Standards handelt, sondern um kreatives Musizieren in absoluter Stiltreue die vor allem Al Cook's persönliche Note transportiert.

Ältere Semester werden sich an die frühen 60er erinnern als Al, nur mit einer „Lagerfeuerklampfe“ bewaffnet, den Cottonfield-Blues in heimische Jazzclubs trug und sogar zu einem Teil der Popuärkultur avancierte. Für diese Pionierarbeit wurde er auch ende Oktober 2020 mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Mit seinem Motto „Long Live The Blues“ lädt Al Cook alle Fans und die, die es nach Konzertende noch werden, ins Porgy&Bess ein um die spontane Authentizität des Blues zu erleben. (Pressetext)