Sat March 12, 2022
20:30
Joe Zawinul – 90 Years Anniversary

BuJazzO Bundesjazzorchester & Scott Kinsey Group (D/USA)

BuJazzO Bundesjazzorchester & Scott Kinsey Group
feat. Scott Kinsey: keyboards
Tim Lefebvre: bass
Gary Novak: drums
Bobby Thomas: percussion
Mer Sal: vocals
Ansgar Striepens: conductor, arranger

Sorry this part has no English translation

Am 7. Juli 2022 wäre einer der bekanntesten und einflussreichsten Jazzmusiker, der Wiener Joe Zawinul, 90 Jahre alt geworden. Zawinul hat in seiner Zeit bei Cannonball Adderley, als Co-Leader der Band Weather Report und mit seinem Zawinul Syndicate musikalische Standards gesetzt, die bis heute ihresgleichen suchen. Aus Anlass seines 90. Geburtstages zelebriert die Scott Kinsey Group zusammen mit dem BuJazzO, dem Bundesjazzorchester unter der Leitung von Prof. Ansgar Striepens, die Musik dieses großartigen Musikers und Komponisten. Das Programm knüpft nahtlos an die erfolgreichen Konzerte Joe Zawinuls mit der WDR Big Band Köln an. Neben den Zawinul-Hits wie z.B. "Birdland" oder "Mercy Mercy Mercy" werden Songs aus dem Weather Report und Syndicate präsentiert. Eine Hommage an einen der ganz Großen der Musik!

BuJazzO | Das Bundesjazzorchester ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland. Herausragende Nachwuchsmusiker formen gemeinsam mit renommierten Dirigenten und Dozenten einen Klangkörper mit höchstem musikalischem Anspruch. 1988 von Peter Herbolzheimer gegründet gilt das Bundesjazzorchester heute unter der künstlerischen Leitung von Niels Klein und Ansgar Striepens als ausgezeichnete Talentschmiede für zukünftige Jazzmusikerinnen und -musiker. Mit ihnen und wechselnden Gastdirigenten erarbeiten die zwischen 17 und 24 Jahre jungen Talente - fast alle sind Studenten an deutschen und internationalen Musikhochschulen - regelmäßig neue Programme und präsentieren diese in Konzerten im In-und Ausland. Begleitet werden sie dabei von einer internationalen Dozenten-und Profimannschaft, die sie musikalisch unterstützt und ihnen ein professionelles Umfeld und optimale Rahmenbedingungen bietet.

Die Mitgliedschaft im Bundesjazzorchester wurde und wird als große Auszeichnung verstanden und ist nur über ein Vorspiel zu erreichen. Jährlich gehen rund 200 Bewerbungen beim Deutschen Musikrat ein. Nur rund 35 junge Musikerinnen und Musiker schaffen es, für die Dauer von zwei Jahren in die Förderung des Projekts aufgenommen zu werden. Das Bundesjazzorchester wurde 2018 mit dem Frankfurter Musikpreis ausgezeichnet und 2012 mit einem ECHO Jazz. 2010 erhielt das Ensemble den Jazzpreis des Westdeutschen Rundfunks und 1997 den Deutschen Musikpreis. Seit 2010 ist das Bundesjazzorchester Patenorchester der WDR Big Band. Seit 2014 bzw. 2016 besteht eine Partnerschaft mit dem National Youth Jazz Orchestra (England) sowie dem Nationaal Jeugd Jazz Orkest (Niederlande).