Thu Jan. 24, 2019
20:30

THE big BASE band (A)

The Base
Norbert Wally: vocals, guitar
Albrecht Klinger: bass, vocals
Karlheinz Miklin jun.: drums, vocals

Jazz Orchester Steiermark
Patrick Dunst, Lisi Stiger, Tobias Pustelnik, Wolfgang Schiefer, Gernot Strebl: saxophone
Mario Stuhlhofer, Gerhard Ornig, Dominic Pessl, Karl Rossmann, Markus Krofitsch: trumpets
Reinhard Summerer, Sascha Krobath, Matyas Papp: trombones
Wolfgang Tischart: basstrombone
Fabian Supancic: piano
Thomas Wilding: bass
Sigi Feigl: conductor

Sorry this part has no English translation

The Base versus Jazz Orchester Steiermark

Es ist vielleicht das ungewöhnlichste und spannendste Crossover-Experiment in der jüngeren steirischen Musikgeschichte: Urbaner Trio-Rock trifft auf Big Band - The Base meets Jazz Orchester Steiermark. Und das mit voller Wucht!

Das Jazz Orchester Steiermark ist relativ frisch geschlüpft. Erst 2016 formte Sigi Feigl, einer der profiliertesten Orchesterleiter des Landes, eine Schar junger, hochbegabter Musiker zu einem auf allerhöchstem Niveau aufspielenden Jazz-Ensemble. The Base wiederum ist die am längsten und besten gereifte heimische Combo, die ob ihrer sturen Individualität und unverwechselbaren Sounds österreichweiten Legenden-Status genießt.

Für dieses ungewöhnliche rund 20 Kopf starke Breitbild-Format wurden einige der erfolgreichsten Songs von The Base von zwei jungen steirischen KomponistInnen, Viola Hammer und Peter Lenz, komplett neu arrangiert.

Am 4. und 5. Mai 2018 wurde dieses X-Large-Fusion-Projekt zu einer vorerst einmaligen (eigentlich zweimaligen) Aufführung in die Grazer Generalmusikdirektion eingeladen. Diese beiden Abende brachten ein monumentales Konzerterlebnis, welches die Besucher im wahrsten Sinne des Wortes umgeblasen hat ….Die ausverkaufte GMD und ein jubelndes, enthusiasmiertes Publikum ließen keinen Zweifel aufkommen: Das Experiment hat sich gelohnt und schreit nach Fortsetzung!

So wurden bereits weitere Kompositionsaufträge vergeben, das Programm wird für die kommenden Auftritte modifiziert und alle beteiligten Musiker sind ebenfalls hellauf begeistert über Resonanz und breite Zustimmung. Die neuen Herausforderungen werden dynamisch angegangen und für die kommenden Auftritte wird eine gereifte, selbstsichere Band mit neuen, frischen Arrangements das offizielle Programm präsentieren: „Vom Versuchsballon zur Turbo-Rakete“ so könnte man das gelungene Experiment von Sigi Feigl , dem Jazzorchester Steiermark und der Indiepop-Band The Base umschreiben. Mit diesem Turbo- Bigband- Indie Pop Sound wurde etwas Neues geschaffen, ein heißer Sound und eine konzentrierte Dynamik mit hohem Suchtfaktor. (Pressetext)