Mo 15. März 2021
19:00

Unfug & Grünbühel 'zwischenwelten (work in progress)'

Verschoben !

None

Norbert Unfug: VR
Dominik Grünbühel: Choreographie
Eva–Maria Schaller: Performance
Luke Baio: Objektbau

• zwischenwelten (work in progress)

ist eine Performancearbeit im virtuellen Raum. Mit einem VR Headset bewegen sich die ZuschauerInnen (UserInnen) durch verschiedene virtuelle Räume in welchen PerformerInnen auftreten, eigene Aktion Veränderung triggert und man sich unversehens in einem Konzert wiederfindet.

Die Strenge Kammer wird gescannt, Objekte existieren real wie virtuell und Sinneseindrücke verwischen die Grenzen zu Zwischenwelten.

Dauer einer Erfahrung (Performance): 5 bis 15 Minuten von 17 bis 22 Uhr
Anmeldung zu einer Erfahrung: Porgy & Bess