Mi 29. März 2023
20:30

Hank Roberts Trio (USA/CU)

Hank Roberts: cello
Aruan Ortiz: piano
Matt Wilson: drums

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club!

Der amerikanische Ausnahme-Cellist Hank Roberts präsentiert im kommenden Frühjahr ein speziell neu zusammen gestelltes Trio.

Hank Roberts hat während der vergangenen 50 Jahre nicht nur als virtuoser Cellist geprägt, der die Spieltechnik seines Instruments stets innovativ erweitert hat. Auch als Komponist hat er immer wieder für besondere Alben gesorgt, die mit ihren Einflüssen aus Rück und noch mehr Folk in der Jazzlandschaft ihren Bestand haben. Diese grenzüberschreitenden Einflüsse haben ihn zu einem beliebten Partner gemacht, u.a. für Bill Frisell, John Zorn, Tim Berne, Marc Ribot uvm.

Matt Wilson gehört ebenso seit Jahrzehnten zu den begehrtesten Schlagzeugern der Jazzszene, nicht erst seit seinem 2017 weltweit gefeierten Album "Honey and Salt". Zuvor schon wurde er bekannt als Mitglied von "Trio M" (mit Myra Melford und Mark Dresser), der Zusammenarbeit mit Lee Konitz, Dewey Redman, Paul Bley, Charlie Haden, Lee Konitz, Bob Stewart, Cecil McBee, Denny Zeitlin, Ron Miles, Jeff Lederer, Marty Ehrlich, Ted Nash, Ray Anderson, Don Friedman, Jane Ira Bloom uva. Mit seiner genre-übergreifenden und humorvollen Spielweise passt Matt Wilson ideal zu Hank Roberts. 

Der kubanische Pianist Aruan Ortiz ergänzt die experimentelle Seite dieses neuen Trios. Ortiz wuchs auf Kuba auf und genoss dort eine klassische Musikausbildung, bevor er sich dem Jazz zuwandte und nach New York zog. Während der vergangenen Jahre hat er mit zahlreichen innovativen Alben in unterschiedlichen Formationen für Aufmerksamkeit gesorgt: so mit verschiedenen Solo-Alben, Trio und einem aufregenden Duo mit dem Klarinettisten und Saxophonisten Don Byron. Seine Zusammenarbeit listet u.a. auf Esperanza Spalding, Terri Lyne Carrington, Wadada Leo Smith, Don Byron, Greg Osby, Wallace Roney, Nicole Mitchell, Steve Turre, Cameron Brown und Nasheet Waits. (Pressetext)