Mi 24. April 2024
20:30

Ralph Mothwurf Orchestra feat. Lylit (A)

TICKETS:
Ralph Mothwurf: composition, conduction
Lylit aka Eva Klampfer: vocals, composition
Stepan Flagar, Yvonne Moriel: saxophones
Markus Pechmann, Martin Eberle: trumpets
Georg Schrattenholzer, Christina Lachberger: trombones
Joanna Lewis, Marianna Oczkowska, Ulrike Greuter: violins
Simon Schellnegger, Flora Geißelbrecht: violas
Marta Kordykiewicz: cello
Tobias Vedovelli: bass
Simon Raab: keyboards
Irena Manolova: marimba
Max Kanzler: vibraphone
Andreas Lettner: drums

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club!

Das RMO, die aktuelle Porgy&Bess Stageband, ist ein 18-köpfiges Orchester, gegründet und geleitet vom österreichischen Komponisten Ralph Mothwurf. Nach internationalen Erfolgen des Ensembles und einer aufsehenerregenden Veröffentlichung des Debütalbums „ZELT“ (Edition Ö1) kehrt dieser Klangkörper, in neuer Besetzung, nun in seinen Heimatclub zurück. Beginnend mit September 2023 präsentiert das RMO an insgesamt 10 Konzertabenden nicht nur brandneue Musik aus der Feder des Komponisten, sondern kollaboriert erstmals mit ausgewählten Stars der österreichischen Kulturszene. Freuen Sie sich auf Gastauftritte von Birgit Minichmayr, Elias Hirschl, Mira Lu Kovacs und vielen mehr. (Pressetext)

Manche Dinge will man einfach noch einmal machen. Das erste gemeinsame Konzert mit Lylit im Oktober letzten Jahres war von emotionaler Intensität und musikalischer Brillanz durchsetzt. Was für eine Freude, die Bühne mit diesem Menschen erneut teilen zu dürfen. Es erwarten Sie fünf großartige Lieder von Lylit, die fein ineinander verwebt wurden und über die Instrumentierung des Orchesters neue Kontextualisierungen erfahren. Zusätzlich wird das RMO neue Instrumentalkompositionen präsentieren. (Ralph Mothwurf)