Fr 20. September 2024
20:30

MJM – Fischer Ewards Sanders (A/GB)

Michael Fischer: tenor saxophone, analog, no-effect feedback saxophone
John Edwards: bass
Mark Sanders: drums

Wir starten ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf "Zum Livestream" öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wir ersuchen Sie aber, dieses Projekt über "Pay as you wish" zu unterstützen. Vielen Dank & Willkommen im realen & virtuellen Club!

Freie Improvisation und unmittelbare Komposition sind die einzigen beiden Ansätze für diese ausschließlich aus dem Moment heraus geschaffenen musikalischen Texturen und Erzählungen, die sich aus individuellen Techniken und einer Praxis ergeben, die auf Unerschrockenheit, multidirektionaler Hingabe und Empathie für den erzeugten Klang und die gemeinsame künstlerische Suche basiert. MJM Fischer Edwards Sanders, die das polylogische Moment innerhalb des Schaffensprozesses, der Hingabe, der Wahrnehmung und der Verhandlung teilen; drei Spieler mit erweitertem Profil in der heutigen internationalen Gemeinschaft der frei improvisierten Musik. Michael Fischer arbeitet an der Sprachimmanenz von Klängen und ihrer skulpturalen und dramatischen Evidenz. Er hat die Klangwelt des Tenorsaxophons durch die Entwicklung des ausschließlich analogen, effektfreien Feedback-Saxophons erweitert. John Edwards ist ein wahrer Virtuose, dessen atemberaubende Bandbreite an Techniken und dessen grenzenlose musikalische Vorstellungskraft die Möglichkeiten des Kontrabasses neu definiert und seine Rolle dramatisch erweitert haben. Mark Sanders hat mit den meisten bedeutenden Improvisatoren Großbritanniens gespielt, u.a. mit Derek Bailey, Paul Rutherford oder Evan Parker. Als Rhythmusgruppe von John Edwards trat er mit vielen britischen und ausländischen Musikern auf.