Sa 7. Oktober 2017
19:00

Time construction

Ingrid Cogne: Künstlerin, Dramaturgin, Forscherin im Umfeld Choreografie, bildende Kunst und dem universitären Bereich

Living Documents

• Dokumentationsexperimente in der Strengen Kammer.
Living Documents ist eine Recherchereihe zur Dokumentation ephemerer Kunst.
An jedem der drei Abende wird im Experiment eine andere künstlerische Praxis, ihrer Wahrnehmung und ihrer Vergänglichkeit gegenübergestellt.
Spielerisch und aus der Praxis heraus, wird der Widerspruch von Konservierung und 'Liveness' in verschiedenen Kontexten beleuchtet und im offenen Gesprächsformat re ektiert.
Die drei Abende geben den Startschuss für das künstlerische Rechercheprojekt Living Documents welches im November weitergeführt wird.

Time construction

Über Zeit exibilität, Liveness und Dokumentation
Charlotta Ruth arbeitet als Initiatorin und Performerin innerhalb choreographischen und audiovisuellen Kunstkontexten mit besonderem Interesse an Interaktion und Manipulation der Zeitwahrnehmung.
Im Experiment mit Ingrid Cogne: Künstlerin, Dramaturgin, Forscherin im Umfeld Choreografie, bildende Kunst und dem universitären Bereich.
In englischer Sprache.

Entwicklungsteam: Julian Vogel, Luke Baio, Johanna Pfabigan, Johannes Burström geleitet von Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth.
Das Projekt ist ko-produziert von Pufferfish Kunstverein und finanziert von Ma7 Stadt Wien und Arts Grants Committee Schweden.

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50.- € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung