Sa 9. Dezember 2017
11:00
Matinee

Wenn die Wanzen mit der Oma tanzen – Alte und neue Kinderlieder

Karin Bachner: Gesang, Ukulele, Percussion
Barbara Stark: Gesang
Viola Falb: Alt Saxophon, Klarinette
Robert Bachner: Posaune
Peter Panayi: Gitarre
Herfried Knapp: E-, Kontra-Bass
Mario Gonzi: Schlagzeug
Barbara Bruckmüller: Klavier, Arrangement

„Wenn die Wanzen mit der Oma tanzen“ Alte und neue Kinderlieder. Nicht nur für Kinder.

Eine österreichische Wohnzimmer Session.

„Wenn die Wanzen mit der Oma tanzen, und die Elefanten durch den Wald strawanzen,
ja dann singen ein Lied die Affen und es wird noch nicht geschlafen, denn es passieren verrückte Sachen,
über die die Regenwürmer lachen. (…)“

Ja, solche verrückten Sachen werden auch heute im Porgy passieren…

„Am Motorrad rasen die Hühner im Stall, dem Butzemann ist das ganz egal, denn er liegt faul auf der Mauer.
Und das Männlein auf der Lauer wartet hinter den Bäumen, denn es will nichts versäumen. (…)“

Und versäumen sollte man das Konzert auf keine Fall!

Barbara Stark - Mutter von drei Kindern - ist der Meinung, dass es abgesehen von den mittlerweile bekannten Alben wie z.B. dem „Butzemann“ von Klaus Trabitsch leider nicht sehr viele österreichische Produktionen Kinderlieder betreffend gibt. Das meiste kommt aus Deutschland. Nicht, dass diese Produktionen nicht gut sind, aber es wäre doch auch schön, mehr österreichisches zur Auswahl zu haben. Woraufhin sie und Barbara Bruckmüller beschlossen, nun selbst aktiv zu werden und eine solche CD zu produzieren.

Diese wird nun heute präsentiert. Es wird „geswingt", "gebossa-novat", gefunkt, "gehip-hopt“ und es darf mitgesungen und mitgetanzt werden!

„Doch Brüderlein und Schwesterlein verkriechen sich untern den Decken, sie mögen es, sich zu verstecken.
Und die Mama summt nun ganz sacht, ‚Guten Abend, gut‘ Nacht’. Und die Äuglein fallen ihnen zu, und sie liegen ganz in Ruh, denn ihnen wird vom Sandmann ein Traum gebracht.“ (Barbara Bruckmüller)