Mo 4. November 2019
20:30

Charles Tolliver 'Paper Man' feat. Gary Bartz (USA)

Charles Tolliver: trumpet
Gary Bartz: alto saxophone
Keith Brown: piano
Buster Williams: bass
Lenny White: drums

CHARLES TOLLIVER launched his recording career in 1968 with the release of “Paper Man,” an epochal record reflecting the blend of post-bop, psychedelic rock, salsa and increasingly militant funk being played around New York City at the time. It featured Gary Bartz, Herbie Hancock, Ron Carter and Joe Chambers.

2018 saw the 50th anniversary of the record’s release and Tolliver marked it in a triumphant performance at the Charlie Parker Jazz Festival, and more recently in March 2019 at the Blue Note NY. (Pressetext)

Was den Titel des Debüt-Albums (als Leader) von Trompeter Charles Tolliver angeht, so herrscht mitunter einige Verwirrung: Die Scheibe erschien zuerst 1968 bei Black Lion unter dem Titel „Charles Tolliver And His All Stars“, und dann noch einmal sieben Jahre später bei Freedom als „Paper Man“. Und obschon der zweite zweifellos der klangvollere Titel ist, so ist der ursprüngliche, aus schnöden MarketingGründen gewählte, durchaus bezeichnend, denn neben dem jungen Trompeter steht eine Band aus allem, was in der New Yorker Jazz-Szene damals Rang und Namen hatte: Herbie Hancock, Ron Carter, Joe Chambers und als Gast Gary Bartz. Die eigentlichen Stars dieser energiegeladenen Platte aber sind Tollivers Kompositionen: Eigenwillig und witzig beherrscht er die Kunst, aus minimalistischem Material und scheinbar simplen Grund-Ideen Unverwechselbares zu schaffen. Eine starke Scheibe, zudem die einzige, die Tolliver als Leader einer anderen Band als seines später gegründetes Quartett Music Inc. zeigt. (https://dacapo-records.de)