Di 8. September 2020
20:30

Vienna Night – Homage à Karl Hodina (A/D) / Freihaus 4 'Da Truchaczek und sei Oide' (A/D/AUS)

Homage à Karl Hodina
Sigi Finkel: tenor, soprano saxophone, flute
Tini Kainrath: vocals
Otto Lechner: accordion

Freihaus 4
Sigi Finkel: tenor, soprano saxophone, flute
Tini Kainrath: vocals
Melissa Coleman: cello
Monika Lang: piano
Special Guest: Christoph Grissemann: Sprecher

Freihaus 4 spannen in ihrem neuen Programm den musikalischen Bogen von Franz Schubert über wienerische Anklänge bis zum Jazz und verwandeln ein altes Grimm-Märchen in eine kabarettreife, witzige Opern-Show, die in Wien schon Kultstatus erreicht hat.

Das alte norddeutsche Volksmärchen „Der Fischer und seine Frau“ wurde bereits von Künstlern wie Johann Nestroy oder Günther Grass adaptiert und paraphrasiert. "Da Truchaczek und sei Oide" (so der Titel des neuen Programms, das auf diesem Märchen basiert) wohnen bei Freihaus 4 in einem Wiener Gemeindebau und steigen durch den Glücksfang eines magischen Fisches des Herrn T. immer weiter auf, bis es schliesslich zum Knall kommt.

Es erklingen an diesem Abend so bekannte Melodien wie „I putz da die Stiagn“ (aka Donauwalzer von Johann Strauss) oder „Du bist a Weh“ (aus Carmen von Bizet). Für die pointenreichen wienerischen Texte zeichnet Tini Kainrath verantwortlich, die musikalischen Arrangements besorgten die Musiker(innen). Die Produktion entstand in Kooperation mit dem Theater Rabenhof in Wien, wo das Stück auch Premiere hatte.

Als Erzähler konnte Christoph Grissemann gewonnen werden, der als Off-Stimme zwischen den Songs die Geschichte weiter erzählt und kommentiert.