So 1. März 2020
20:30

Peter Herbert 60th Birthday Concert feat. Randy & Aydin Esen & Can Koslu & String Quintet (A/TK)

Peter Herbert: bass
Randy Esen: vocals
Aydin Esen: piano, keyboards
Selahattin Can Kozlu: drums
Emily Stewart, Florian Sighartner: violin
Simon Schellnegger: viola
Carles Munoz Camarero: cello
Gregor Aufmesser: bass

Peter Herberts kompositorischer Ansatz lässt sich von zwei Gesichtspunkten ableiten: erstens Musik zu schreiben, die von der improvisatorischen Seite herkommt, das heißt Musik umzusetzen, die man (selbst) hört und als improvisierender Musiker ad hoc umsetzen würde, quasi als Spieler zu komponieren, und zweitens Musik zu schreiben, die den Ausführenden auch Spaß macht zu spielen, auch das wieder mit Referenz darauf, selbst ein Interpret zu sein. Auch die Integrierung von improvisierten Passagen in oder über durchkomponierte Strukturen ist ein wichtiger Aspekt. Einflüsse im weitesten Sinne von Charles Ives, Gunther Schuller, Morton Feldman, George Crumb, Luigi Nono, Aydin Esen und Frank Zappa. (Bernhard Günther, Musik aus Österreich 1997)

Im ersten Teil des Abends ist Peter Herberts Komposition „Climbing“ zu hören, ein Stück für Streicher das 1999 im Auftrag des Ensemble Arpeggione und Franzisko Obieta (Buenos Aires) geschrieben wurde.

Peter Herbert feiert am 29. Februar seinen 60. Geburtstag, aber nach dem es dieses Datum nur alle vier Jahre gibt, ist er natürlich bedeutend jünger – genauso wie seine Musik und sein Spiel, das sowieso kein Alter bzw. gar ein Ablaufdatum kennt. Wir wünschen ihm alles Gute – join the party with is longtime friends Aydin & Can Kozly. Happy Birthday! CH