Mo 16. März 2020
19:00

Roman Rofalski: piano, live electronics

• Der Berliner Pianist Roman Rofalski präsentiert sein neues Projekt, welches die Verschmelzung des analogen Klavierklangs mit digitalen Manipulatoren und Soundsynthese anstrebt. Die Kombination von live Gespieltem und dessen Degeneration auf granularer Ebene erschafft ein organisch-synthetisches Produkt, das atmet und doch in Tradition der Computermusik gerastert ist.

Basierend auf seinem Erfahrungsschatz aus zeitgenössischer Musik, Jazz und Elektronik hört man in Rofalskis Projekt die Tradition zeitgenössischer Musik der letzten Jahrzehnte. So nimmt man Einflüsse war von Stockhausen über repetitive Muster Feldmanns, Furrers und Langs. Komplexe Rhythmik des zeitgenössischen Jazz findet ebenso Platz wie patternartige Grooves, die Ihre Wurzeln im Detroit Techno haben. (Pressetext)

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50 € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung