Do 30. Juli 2020
20:30

Alexander Ehrenreich Big Band feat. Joe Gallardo (A/USA)

Alexander Ehrenreich, Martin Harms, Oliver Marec, Frank Delle, Florian Fennes: reeds
Bernhard Nolf, Stephan Hack, Axel Mayer, Martin Ohrwalder: trumpets
Andreas Mittermaier, Clemens Hofer, Benedikt Etzel, Christina Baumfried: trombones
Werner Radzik: piano:
Tobias Faulhammer: guitar
Philipp Zarfl: accoustic bass
Marcelo Ramos: electric bass
Alexander Machado, Andi Steirer: percussions
Klemens Marktl: drums
special guest: Joe Gallardo: trombone

Joe Gallardo wurde 1939 in Texas geboren und begann als Kind Klavier zu lernen, ehe er Posaune als sein Hauptinstrument für sich entdeckte. Für den Titelsong des 1977 erschienenen Mongo Santamaria Albums (Amanecer) wurde er mit einem Grammy ausgezeichnet. Kurze Zeit später entschied er sich nach Deutschland zu gehen, um zunächst für elf Jahre im “Südfunk-Tanzorchester” (heute: SWR Big Band) zu spielen. Anschließend wechselte er als Erster Posaunist zur NDR Big Band (die unlängst ebenfalls einen Grammy gewann), mit der er auch ein Album aufgenommen hat, das seiner Musik gewidmet ist: Latin Jazz Latino (2005)
Im Verlauf seiner beachtlichen Karriere arbeitete er mit allen erdenklichen Größen der Jazzwelt zusammen: Stan Kenton, Nelson Riddle, Herbie Hancock, Joe Henderson, Peter Herbolzheimer etc. Speziell im afrocubanischen Jazz gilt er als unverzichtbare Fixgröße. Salsa und ähnliche lateinamerikanische Rythmen in Big Band Besetzung, performed von einer der besten und routiniertesten Klangkörper des Landes verspricht ein absolutes Maximum an Power. “Don´t miss this party!” (Alexander Ehrenreich)