Tue Aug. 31, 2021
20:30

Lorenz Raab / Franck Tortiller / Philipp van Endert (A/F/D)

Lorenz Raab: trumpet
Franck Tortiller: vibraphone
Philipp van Endert: guitar

We start the live-stream (real time, stream is not on demand!) about 1/2 h before the show starts. By clicking on "Now Live" a window opens, where you can watch the concert free of charge and without any registration. If you want, you can support this project with "Pay as you wish". Thank you & welcome to the real & virtual club!

Sorry this part has no English translation

Drei Musiker, die in unterschiedlichsten Formationen auf unserer Bühne standen, fanden sich erstmalig anlässlich des diesjährigen Jazzfest Saalfelden in der dortigen Pfarrkirche ein, um ein wunderbares Konzert in ungewohntem Ambiente zu präsentieren. Neben Eigenkompositionen der Musiker stachen zwei Songs heraus: „Air, Love & Vitamines“ von Harry Pepl und „Little Wing“ von Jimi Hendrix. Und das in jener Kirche, in der ich als junger Mensch ministrierte und im Kirchenchor mitwirkte. Dieses Trio wurde vom „Fleck weg“ engagiert. Vom Gotteshaus in den Jazztempel also!

So stands im Oktober-Folder des vergangenen Jahres, aber Franck Tortiller schaffte die Anreise nach Wien aus nachvollziehbaren Gründen nicht und wurde durch Philip Nykrin meisterhaft substituiert. Nun gibt es die Gelegenheit, das Konzert in der ursprünglichen Besetzung nachzuholen. Welcome back! CH

PS: Dank an dieser Stelle an den Dechant Alois Moser. Das eingangs erwähnte Konzert war nämlich „ausverkauft“ bzw. es durften (corona-bedingt) nicht mehr Menschen in die Kirche was natürlich zu akzeptieren war. Beim Vorbeigehen fiel mir die offene Tür zur Sakristei auf und nachdem ich als Kind ebendort als Ministrant des Öfteren zugegen war, ging ich da einfach hinein und hörte das Konzert von „backstage“ – bis der Herr Dechant auftauchte. Ich versuchte mich zu rechtfertigen, was mir zu meinem Erstaunen auch gelang. Zum Abschied meinte er noch, dass, wenn die Kirche noch einmal voll sein sollte, ich seine Erlaubnis habe, die Sakristei wieder aufsuchen zu dürfen. Vielen Dank dafür!