Sat July 2, 2022
20:30

onQ 'Composers Special' (A)

Thomas Frey: flute
Stepan Flagar: reeds
Leonhard Skorupa: reeds
Viola Falb: reeds
Michael Tiefenbacher: keyboards
Tobias Vedovelli: bass
Reinhold Schmölzer: drums

Sorry this part has no English translation

Zum ersten Mal im Jahr 2022 kehrt „onQ“ zurück ins Porgy & Bess, das für „onQ“ sowohl Brutstätte, als auch fantastischen Ort der ständigen Weiterentwicklung darstellt. So bewegt sich das Kollektiv seit dessen Gründung in Form einer Festivaltaufe im Jahr 2020 je nach Projektambition als flexible Metamorphose zwischen kammermusikalischem Ensemble über eher klassischem Horns-Rhythmsection-Ensemble bis hin zum Jazzorchestra und bleibt dadurch stetig wendig, undogmatisch und in seinen Strukturen und Ambitionen innovationsgetrieben.

Wie immer steht auch an diesem Abend die Intention von „onQ“ im Vordergrund, speziell für ein extravagant besetztes Ensemblekonstrukt in Auftrag gegebene Musik zu präsentieren. Und so betritt „onQ“ nun als 7-köpfiges Ensemble mit vier Holzbläsern in all ihrer Diversität und Variation und einer reduzierten Rhythmusgruppe die Bühne.
Der Fokus des Konzepts liegt dabei allerdings nicht nur auf den ausführenden Musiker:innen, sondern auch auf den kompositorischen Schöpfer:innen: So wurden fünf in Wien ansässige Komponist:innen beauftragt, fünf unabhängige Ansätze und Konzepte zu verfolgen und selbige zu fünf Werken wachsen zu lassen, die in diesem Rahmen im Porgy & Bess uraufgeführt werden. Genannte Komponist:innen sind Leonhard Skorupa, Ralph Mothwurf, Viola Falb, sowie die beiden onQ Heads Michael Tiefenbacher und Tobias Vedovelli.

Und als wäre das noch nicht genügend Auftakt in die Urlaubssaison, kommt „onQ“ direkt nach dem Sommer mit unzähligen Musiker:innen, etlichen in Auftrag gegebenen Werken, spannenden Kollaborationen und vielen Special Guests am 16. & 17. September 2022 als Festival erneut ins Porgy zurück. Vorfreude! (Pressetext)