Sa 25. Juli 2020
20:30

Pamelia Stickney Solo Theremin Orchestra (USA/A)

Pamelia Stickney: theremin
special guests: Chris Janka: guitar, Mark Holub: drums

Wir stellen ab ca. 20h auf "Now Live" und dann öffnet sich automatisch ein Fenster, wo Sie via Vimeo kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Wenn Sie wollen, unterstützen Sie dieses Projekt über "Pay as you wish". Vielen Dank & Willkommen im virtuellen Club!

Seit dem 29. Mai dürfen wir (eingeschränkt) Publikum in den Club lassen und zwar dergestalt, dass zwischen den Sitzplätzen mindestens ein Meter Abstand gehalten wird. Wir haben nun alle möglichen Sitzplatzvarianten ausprobiert und glauben eine praktikable Lösung für knapp 90 Besucher gefunden zu haben. Rechtzeitig Karten sichern & Willkommen im Club! CH

We switch over to "Now Live" from about 20h and then a window opens automatically, where you can watch the concert free of charge and without any registration via Vimeo. If you want, you can support this project with "Pay as you wish". Thank you & welcome to the (virtual) club!

Since May 29th, we have been allowed to let (limited) audiences into the club in such a way that there is at least one meter between the seats. We have now tried out all possible seating options and believe that we have found a practical solution for almost 90 visitors. Secure tickets in time & welcome to the club!

Die zwischen New York und Wien pendelnde Theremin‐Virtuosin Pamelia Stickney (ehemals Pamelia Kurstin) spielte Bass in der Luaka Bop‐Band Geggy Tah, als sie Mitte der Neunzigerjahre ihr künftiges musikalisches Medium, das Theremin, entdeckte. Sie näherte sich dem berührungsfreien Instrument ein paar Jahre lang (metaphorisch und physisch) an, bis sie 2003 begann, ihre teils improvisierten, teils komponierten Solostücke live aufzuführen. 2007 nahm sie für John Zorns Tzadik Label ihr Solo‐Debüt “Thinking Out Loud” auf. Ihre einzigartige Spieltechnik führte zu Sessions und Kollaborationen mit so unterschiedlichen Künstler_innen wie Yoko Ono, Grace Jones, Seb Rochford, Otto Lechner, Max Nagl, Arthur Blythe, Sebastien Tellier, David Byrne, Bela Fleck & the Flecktones, dem Cape Symphony Orchestra oder dem Kontrapunkt Ensemble des Wiener Musikvereins. Gemeinsam mit Chris Janka und Mark Holub von Led Bib hat sie unter dem Bandnamen Blueblut zwei Alben herausgebracht. (Pressetext)

In Kooperation mit dem Medienlabor der Akademie der bildenden Künste Wien. Supported by Austrian Audio – microphones & headphones